Internetnutzer bleiben passiv

Web 2.0 “konsolidiert sich”, der Bock aufs Mitmachen sinkt. E-Mail ist noch immer der wichtigste Internetdienst, gefolgt von Communities – Kommunikation macht die Hälfte der Online-Zeit aus. Blogs werden nur von 2% der Internet-Nutzer regelmäßig aufgerufen, 97% nutzen Twitter niemals, nur 3% der Wikipedia-Nutzer steuern auch mal selbst etwas bei. Mehr steht im Aufsatz “Web 2.0: Nutzung steigt – Interesse an aktiver Teilhabe sinkt” von Katrin Busemann und Christoph Gscheidle in Media-Perspektiven.

Weiteres zum Thema:
Veränderte Mediennutzung durch Communitys? (MP 3/2011)

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.