Aleatorische Demokratie

Der Vorschlag einer neuen „Demokratie für Deutschland“ basiert im Wesentlichen auf dem, was schon die alten Griechen als Erfinder der Demokratie praktiziert haben: nämlich auszulosen statt zu wählen. Hier die Ultrakurzfassung:

Was bleibt?
Ein Parlament, das Gesetze macht, eine Regierung mit Ministerien und untergeordneten Verwaltungen, die die Gesetzte ausführt.

Was wird anders?
Das Parlament wird nicht mehr nach der von den Wählern festgelegten Quote mit Parteipolitikern besetzt, die vier Jahre im Amt sind, sondern mit zufällig ausgelosten Bürgern, die nur fünf Tage im  Amt sind und dann  durch eine neue ausgeloste Gruppe ersetzt werden.
Die Regierung wird direkt vom Volk gewählt, jeder Interessierte kann für ein Fachministerium oder das Kanzleramt kandidieren.

Wie sieht es mit direkter Demokratie aus (Volksentscheid)?
Sollte als Korrektiv eingeführt werden, wird aber praktisch keine große Bedeutung haben. Viel wichtiger ist, dass jeder Bürger seine Ideen einbringen kann; die Hürde, dass Bürgervorschläge auch im Bürgerparlament beraten werden, soll sehr niedrig liegen.

Wozu das Ganze?
Probleme werden endlich gelöst und nicht mehr verwaltet. Parlamentsarbeit ist kein Job mehr, sondern ein demokratisches Ehrenamt. Wir Bürger werden in nichts mehr bevormundet und übernehmen wieder selbst die Verantwortung für unser Leben. Viele wünschenswerten Veränderungen werden nur mit einem solchen Bürgerparlament (und einer direkt gewählten Regierung) möglich sein, wie ein Blick zurück auf 60 Jahre Parteienherrschaft zeigt.

(c) Helgoländer Vorbote

(c) Helgoländer Vorbote

Neugierig geworden?
Lesen Sie
1. die Kernidee vom Bürgerparlament ausführlich
2. die drei Leseproben des Buches „Demokratie für Deutschlannd“
3. das Buch (Print oder eBook), weil sich die 254 Seiten wirklich lohnen und nur darüber die Arbeit an diesem Vorschlag finanziert werden kann.

Weitere Infos unter: Mehr zum Buch Demokratie für Deutschland

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.