Broder: Knallcharge, lobotomierter Dummbatz und Schleimscheißer

RA Ralf Höcker wg. seiner Rechts-PR zu kritisieren ist zugegebenermaßen geradezu billig. Dabei wird man doch bei einem kurzen Blick über und einem weiteren unter seinem professoralen Justiz-Post viel besser belehrt, welche Intelligenzbolzen der Herr vertritt:
„Großartig“ findet Höcker den Henryk M. Broder, weil der definiert: “ Antisemit ist, wer Juden etwas übel nimmt, das er Nichtjuden nicht übelnimmt.“ [Künstlerische Rechtschreibvariationen im Original] Weshalb eben Dieter Hallervorden ein Antisemit ist, da er nicht gerichtsfest beweisen kann, „eine ‚offene‘ oder verdeckte ‚Stellungnahme‘ […] zu Syrien, zu den Massakern an Christen in Nigeria oder zu der Lage der Baha’i im Iran“ abgegeben zu haben. Weshalb er rechtseindeutig einen Komikerarsch besitzt (Broder benutzt wg. notwendiger Sippenhaft den Plural) und ein „lobotomierter Dummbatz“ ist, eine „Knallcharge“ natürlich und ein “ Prototyp des postnazistischen Antisemiten“. Und weil Broders Verbalerbrechen schon lange keinen Vogel mehr aufscheucht, bittet er fehentlich darum, für seinen wenig originellen Ausfall dennoch verklagt zu werden: „Make my day, you scumbag [, Hallervorden]!“
Vermutlich könnten wir alle Broders Days overmaken, wenn wir uns auf sein lustiges Spielchen einließen und versuchten, ihm all das um seine senilen Ohren zu hauen, was er anderen als den von ihm definierten Antisemiten durchgehen lässt. Aber bitte, tun Sie ihm diesen Gefallen nicht!  Denn es geht doch um das große, nicht das kleine Licht.

Eben dieses schreibt in einem Facebook-Post über seiner Erfolgsmeldung zum Kampf gegen die BILD-Zeitung zu einem FAZ-Beitrag: „Großartige Analyse der deutschen Linken. Nicht der erste Beitrag in diese Richtung, aber einer der besten und vollständigsten.“
Um was es in dieser großartigen Analyse geht? Nun, es ist nach Höcker’schem Maßstab hoffentlich vollständig ausgewogen im Teaser wiedergegeben: „Sie protestieren gegen Chlorhühnchen, aber nicht gegen Putin. Während sie ihre eigene Verbürgerlichung leugnen, halten sie sich für eine kritische Minderheit. Dieser spießige linke Mainstream in unserem Land verachtet die Demokratie.“

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.