Currently browsing category

Demokratie

Demokratie für Deutschland – die FAQ

1. Das ist doch alles nicht ernst gemeint, oder? Niemand hat Lust sich ständig mit Politik zu beschäftigen; ausgeloste Bürger schaffen nur Durcheinander und keine Kontinuität; Los-Bürger würden sämtliche Steuern abschaffen, der Staat würde zusammenbrechen… All diese Fragen sind tatsächlich im Buch beantwortet. Links finden sich hier. 2. Warum gibt …

Print Friendly

Aleatorische Demokratie

Der Vorschlag einer neuen „Demokratie für Deutschland“ basiert im Wesentlichen auf dem, was schon die alten Griechen als Erfinder der Demokratie praktiziert haben: nämlich auszulosen statt zu wählen. Hier die Ultrakurzfassung: Was bleibt? Ein Parlament, das Gesetze macht, eine Regierung mit Ministerien und untergeordneten Verwaltungen, die die Gesetzte ausführt. Was …

Print Friendly

Polizeigewalt

Was Tucholsky die Reichswehr war, ist uns heute die Polizei. Der Staat im Staate, mächtig und unkontrolliert, zu vielem gut aber nicht zum Wohl der Bürger. Es ist ja heute alles Polizei, nicht nur der Schutzmann, vor dem, wenn er ums Eck kommt, der Ede Reißaus nimmt, sondern auch der …

Print Friendly

Totalitarismus simpler, schnarchnasiger Politiker

„Ich weiß nicht, ob Sie sich noch erinnern, worum es bei der Demokratie ursprünglich einmal ging. Es scheint schon so lange her zu sein, dass man sie ernst genommen hat. Aber im Grunde ging es darum, dass eine gewählte Regierung die Gedanken und Überzeugungen des Volkes repräsentieren sollte. Heute nehmen …

Print Friendly

Die Überaufklärung

Es gibt viele spannende Journalismus-Projekte. Die intensive Aufmerksamkeit für „Krautreporter“ im Moment verdeckt das ein wenig. Es gibt tolle Blogs, es gibt tolle Printmedien (könnte mich im Bahnhofsbuchhandel jedes Mal totkaufen), es laufen permanent interessante Radiosendungen und im Fernsehen ist auch nicht alles schlecht. Natürlich kann da immer noch etwas …

Print Friendly

Es gibt keine Wahlpflicht, auch keine moralische

Wahlaufrufe sind en vogue: Nicht nur Landesregierungen und Parteien, auch Sozialverbände, Jugendgruppen, Gewerkschaften und Kirchen appellieren an uns, vom Wahlrecht in dieser einen Form Gebrauch zu machen: eine der „demokratischen Parteien“ zu wählen. Aktuell begegnet ist mir ein Aufruf der „Kommission der katholischen Bischofskonferenzen der Europäischen Gemeinschaft“ ( COMECE ). …

Print Friendly

Ausgeloste Bürger als Berater und Entscheider in Verwaltungssachen

Meine Forderung nach einem ausgelosten Bürgerparlament überfordert offenbar doch die meisten. Schade. „Verbannung nach Helgoland“ ist wohl nur deshalb so gut angekommen, weil über den großen Satireanteil alles Überraschende mit der Selbstberuhigung „ist ja nicht ernst gemeint“ versehen werden konnte? Was ich in „Demokratie für Deutschland“ tatsächlich versäumt habe ist …

Print Friendly

Unerhört: Schweiz macht was sie will

Was ist das nur wieder für ein Bohei, seit Tagen nun, da in der Schweiz eine knappe Mehrheit dem Antrag der Initiative „Gegen Masseneinwanderung“ zugestimmt hat. Nun muss die Schweizer Regierung also irgendwie Quoten festlegen und mit der EU darüber verhandeln, wie viele Ausländer (also auch sich nie so sehende …

Print Friendly