Currently browsing category

Notizen

Corona-Autoritäten und die Demokratie

In Krisenzeiten wird stets nach dem starken Führer, der starken Führerin gerufen. Rationalität wird durch Hierarchie ersetzt, fast jeder ist dankbar, wenn er über sich einen Befehlshaber hat, der einem das Entscheiden abnimmt. Dass man nicht mehr diskutiert, wenn es schnell gehen soll, kennt und praktiziert jeder. Doch die Grundregeln …

Weisheit trifft auf Denken “out of the box”

Jochen Wegner im ZEIT Podcast “Alles gesagt” mit Rezo 8 Stunden sind natürlich eine Zumutung, und man muss sich vorab fragen, ob jemand acht Stunden am Stück Interessantes zu erzählen hat – oder ob nicht ein journalistisch verantwortetes Kondensat der größere Dienst an der Öffentlichkeit wäre. Doch die bisher gehörten …

Ich bin 25 und war noch niemals in New York

25 Jahre alt, schreibt für die Süddeutsche Zeitung, aber war noch nie außerhalb Europas. “Doch jetzt, wo jeder Flug das Gewissen belastet, fragt sie sich: Habe ich meine Chance verpasst?” Das muss jetzt unbedingt publizistisch aufgearbeitet werden. Und es schreit nach einer langen Serie: Was hätte man doch früher alles …

Mit der Europawahl per Du

+ Sollen wir Berufspolitiker durch ausgeloste Bürger ersetzen? Ja, natürlich, meine ich (allerdings nur im Parlament).  Jörg Sommer sieht das ganz anders und setzt vor allem auf das Korrektiv der Bürgerbeteiligung. Wir haben lange diskutiert, zunächst für den Podcast ?Macht:Los!, dann noch ergänzend für eine Textversion bei Telepolis. Bitte hören …

Subventionierte Kuh mit Kneifzange

+ Wahnsinn Mensch: Bummelbahn, die letzte des Tages auf der Strecke. Persoonal: “Triebfahrzeugführer” + Knipse. Fahrgäste: 5. Zwei dürfen am Startbahnhof schon nicht einsteigen, weil sie noch keine Fahrkarte haben und man sich die ja vorher am Automaten kaufen muss (nicht bei der Knipse, die ist so schon gestresst genug). …

Köln wird Freund(in) der Auslosung

Auf Einladung der Kölner Wählergruppe “Deine Freunde” habe ich im Café und Hostel “Weltempfänger” aleatorische Demokratie und die dabei eingesetzten Beratungs- und Entscheidungsverfahren vorgestellt und diskutiert. Es war ein wunderbarer Abend mit tollen, engagierten Bürgern. Wir haben die  Veranstaltung aufgenommen, die Audiodatei gibt es – gekürzt und technisch etwas aufgepeppt …

Wacken und unser Untergang bei plus 5 Grad

+ Der deutsche Populärjournalismus ist am Wochenende mal wieder auf eine Polizeimeldung hereingefallen. Was eine behördliche PR-Stelle als kleine Anekdote erzählt hat, verdichteten Redaktionen bzw. Agenturen im Land zu einer vermeindlich drolligen  Geschichte: Zwei Rentner hauen aus dem Heim  ab, um aufs Havy-Metal-Festival in Wacken zu gehen. Polizei fängt sie …

Berliner Gitter

+ Erstaunlich, dass sich überhaupt noch jemand erstaunt zeigt über das politische Theater, welches Seehofer, Merkel, CSU und CDU seit Wochen aufführen und gerade Richtung Showdown steuern. Denn es ist das normale Geschäft: Es geht nicht um Problemlösungen, sondern um Probleminszenierungen. Aktuell ist ja auch keineswegs nur Horst Seehofer aktiv: …

Lieblicher Hass

+ Die Kriminalisierung verbaler Wut kann einem ganz gewalt(tät)ig auf den Senkel gehen. Dabei ist es biologisch völlig klar, dass wir nicht alle Menschen gleichermaßen mit Liebe bedenken können – übrigens auch die Hate-Speech-Fighter nicht, die alle False-Hater exportieren wollen. + Typisches Beispiel: die grüne Bezirksbürgermeisterin  Monika Herrmann. Sagt ein …

Gesetze sind kodifizierte Willkür

Der schöne und gute Rechtsstaat, in dem zu leben uns “vergönnt” ist, wird gerne zur Selbstbelobigung einem Willkürstaat gegenübergestellt, worunter meist schlicht jede nicht-demokratische Herrschaftsform verstanden wird. Eine der Folgen ist, dass Rechtsstaatlichkeit mit Demokratie ( = gut) gleichgesetzt wird und per se für nicht-willkürlich gehalten wird – dogmatisch (also: …