Currently browsing category

Wirtschaft

Programmierer (2)

Programmierer können, wenn wir Glück haben, programmieren. Was sie aber auf gar keinen Fall können: Programme entwickeln. Das wäre unschädlich, wenn Programmierer selbst nicht – genetisch disponiert – vom Gegenteil überzeugt wären. Sie halten sich, auf ihre technischen Programmierkenntnisse rekurrierend, sogar für die einzigen, die Computerprogramme entwickeln können, weil sie …

Print Friendly

No Hands – No Brains

80 Prozent aller Infektionskrankheiten werden über die Hände übertragen, sagen Ärzte in immer mehr Krankenhäusern und Praxen und unterlassen daher den Handschlag zur Begrüßung oder Verabschiedung. „No Hands“ heißt die Aktion – die mal wieder erstaunlich unreflektiert in den Medien supportet wird. Die Hände als Krankheitsüberträger? Sie spielen natürlich eine …

Print Friendly

Milch macht dumm – oder machen Dumme in Milch?

Milch ist nicht nur mein Lieblingsgetränk, sondern auch eines meiner liebsten Politikfelder. Es lässt sich an ihr so einfach der vo Politikern veranstaltete Irrsinn aufzeigen. Heute: die Schulmilch. Die Politik ist – angeblich – der Ansicht, dass zu einer europäischen Ernährung zumindest im Jugendalter zwingend „Molkereiprodukte“ gehören. Dass diese Erkenntnis …

Print Friendly

Jährlich zwei Bochums mehr

„Flächenverbrauch“ gehör zu den vielen Dingen, die Politiker niemals in den Griff bekommen. Gerade teilt das statistische Bundesamt mit, täglich werden immernoch 81 Hektar bebaut oder in Siedlungen verplant. 2004 waren es noch 125 Hektar täglich, aber das Ziel der Bundesregierung, bis 2020 täglicih „nur noch “ 30 Hektar zu …

Print Friendly

Der WWF und seine Spitzen-PR

Der schwarz-weiße Panda auf grünem Grund klebte schon in meinem Kinderzimmer. Der World Wide Fund for Nature (WWF) war sehr präsent, auch eine Karikatur von Horst Haitzinger mit WWF-Emblem hin an der Wand, und vermutlich kam das WWF-Magazin (wie immer das damals hieß?) meine erste regelmäßige Lektüre. Aber schon damals, …

Print Friendly

Kommunikationsexperte Post

Der Mensch wird immer weiter eliminiert. Er verschwindet aus dem realen Leben, degradiert zum Konsumenten. Fressen soll er, kacken und fernsehen. Die Deutsche Bahn hat bereits dutzende kleine Ansagefrauen entlassen, sie aus den Lautsprechern ihrer Bahnhöfe verbannt und durch eine weibliche Marsroboterstimme ersetzt. Menschliche Sprache durch Computer zu ersetzen ist …

Print Friendly

Bahn begeistert

Die Deutsche Bahn ist für ihre Schmerzfreiheit bekannt. Da sucht man nach einer Verbindung, die mit dem Auto 3 Stunden dauert, und die Bahn braucht 3,5 Stunden – obwohl sie ICE hat, aber gut. Erst auf den zweiten Blick fällt einem dann auf: das sind gar nicht 3,5 Stunden, sondern …

Print Friendly

Unpraktische Digitalausgaben

Ne, so wird das weiterhin nichts mit dem Geldverdienen der Verlage im Netz. E-Paper sind mir ja ohnehin schon suspekt, zwei Jahre lang hatte ich die digitale Ausgabe des SPIEGEL bezahlt – nicht eine einzige habe ich gelesen. Viel zu unpraktisch, nervig… Aber gut, wenn man mal eine einzelne Ausgabe …

Print Friendly

Die Schulden-Junkies

Hans Eichel hat einen Bundeshaushalt ohne Neuverschuldung für 2006 angekündigt. Allerdings wäre da immer noch ein Schuldenberg von etwa 750 Milliarden Euro gewesen. Abgetragen in dem Tempo, in dem Hans Eichel die Neuverschuldung senken wollte (ca. 5 Milliarden Euro pro Jahr von 24 Milliarden Euro im Jahr 2000 auf 5 …

Print Friendly

Das große Versagen: Tierschutz

Ihre totale Unfähigkeit, auch nur irgendetwas in diesem Land sinnvoll zu regeln, stellen Berufspolitiker Tag für Tag mit aller Macht unter Beweis. Man kann es an tausenden Beispielen festmachen. Ein Themenfeld, bei dem es besonders deutlich wird, frustriert mich nun seit 30 Jahren: der Tierschutz. Vom ersten Kinderbrief an den …

Print Friendly