Currently browsing tag

Suizid

Bundeswasserstraße Lierhaus (KW 30)

+ Was ist der Main? Ein Fluss etwa? Ein Sprecher der Stadt Frankfurt stellt klar: „“Wir haben es nicht mit einer Badeanstalt, sondern mit einer Bundeswasserstraße zu tun.“ + Man darf sein Leben nicht scheiße finden. Nicht öffentlich jedenfalls. Es gehört zur Bürgerpflicht, das Leben als Geschenk (Religionsdusel) oder nationale …

Landesbischof gegen Selbstbestimmungsrecht in Todesfragen

„Wir müssen verhindern, dass die Suizidbeihilfe in unserem Land zur alltäglichen Selbstverständlichkeit wird“, heißt es in einer am 1. Juli 2015 veröffentlichten Erklärung des Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, und des Vorsitzenden des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm. Zugleich betonen beide die …

Wie man’s macht – Herrndorfs Sterbeweg

Wolfgang Herrndorfs Journal von seinem Weg in den Tod ist zweifelsohne beeindruckend. Altersübergreifend. „Arbeit und Struktur“. Allerdings muss man sich natürlich stets vergegenwärtigen, wie wohl Herrndorf seine Worte wählte. Es sind mitnichten spontane Blogeinträge. Obwohl ja das gesamte Tagebuch online steht, live Stück für Stück veröffentlicht wurde und dort einen …

Demokratie und Tod

Kurze Anmerkungen zur „Sterbehilfedebatte“: 1) Um was geht es eigentlich? Um ein Verbot. Das Verbot der (aktiven) Sterbehilfe, letztlich aber sogar das moralische Verbot des Suizids. Es geht nicht um Paliativstationen und Hospize etc. – das ist ein völlig eigenes Thema (mit gehöriger Ökonomie). 2) Und damit geht es ganz …