Currently browsing tag

Wochensammler

Ich bin 25 und war noch niemals in New York

25 Jahre alt, schreibt für die Süddeutsche Zeitung, aber war noch nie außerhalb Europas. “Doch jetzt, wo jeder Flug das Gewissen belastet, fragt sie sich: Habe ich meine Chance verpasst?” Das muss jetzt unbedingt publizistisch aufgearbeitet werden. Und es schreit nach einer langen Serie: Was hätte man doch früher alles …

Mit der Europawahl per Du

+ Sollen wir Berufspolitiker durch ausgeloste Bürger ersetzen? Ja, natürlich, meine ich (allerdings nur im Parlament).  Jörg Sommer sieht das ganz anders und setzt vor allem auf das Korrektiv der Bürgerbeteiligung. Wir haben lange diskutiert, zunächst für den Podcast ?Macht:Los!, dann noch ergänzend für eine Textversion bei Telepolis. Bitte hören …

Drachenanstalten schlachten scheiße Osterfeuer

+ Entschiedene Atheisten sind sicherlich tendenziell schlaue Leute, allein so von der statistischen Wahrscheinlichkeit her -, aber nur solange sie nicht mit vermeintlicher Freigeistigkeit kulturellen Analphabetismus zur Schau stellen. Osterfeuer zu Gründonnerstag oder Osterhasenmümmeln an Karfreitag sind starke Indizien für soziale Unterbelichtung. + Die Probleme eines deutschen Regierungs-Jets mit beinahe-Crash …

Berliner Sexismus auf dem Tempelhofer Feld

+ Ich liebe Hunde, Erdkröten und Frauen mit Humor. Die ersten beiden Liebschaften sind nicht zu ersetzen, die dritte bei günstigem Mond hingegen mit einer sprachverständigen Frau. Ob alte, weiße, Bücher malende Frauen Tweets lesen (müssen/können), bevor sie deren AutorIn blocken? + “The Daily” von der “Times” sei als Vorreiter …

Subventionierte Kuh mit Kneifzange

+ Wahnsinn Mensch: Bummelbahn, die letzte des Tages auf der Strecke. Persoonal: “Triebfahrzeugführer” + Knipse. Fahrgäste: 5. Zwei dürfen am Startbahnhof schon nicht einsteigen, weil sie noch keine Fahrkarte haben und man sich die ja vorher am Automaten kaufen muss (nicht bei der Knipse, die ist so schon gestresst genug). …

Wacken und unser Untergang bei plus 5 Grad

+ Der deutsche Populärjournalismus ist am Wochenende mal wieder auf eine Polizeimeldung hereingefallen. Was eine behördliche PR-Stelle als kleine Anekdote erzählt hat, verdichteten Redaktionen bzw. Agenturen im Land zu einer vermeindlich drolligen  Geschichte: Zwei Rentner hauen aus dem Heim  ab, um aufs Havy-Metal-Festival in Wacken zu gehen. Polizei fängt sie …

Berliner Gitter

+ Erstaunlich, dass sich überhaupt noch jemand erstaunt zeigt über das politische Theater, welches Seehofer, Merkel, CSU und CDU seit Wochen aufführen und gerade Richtung Showdown steuern. Denn es ist das normale Geschäft: Es geht nicht um Problemlösungen, sondern um Probleminszenierungen. Aktuell ist ja auch keineswegs nur Horst Seehofer aktiv: …

Nur Psychopathen

Mit einem kleinen Test zur Sozialkompetenz von Twitternutzern hatte Staatssekretärin Dorothee Bär (CSU) vor drei Wochen zu Tage gefördert, dass die vernehmbaren Nutzer dieses Gesprächsdienstes allesamt Psychopathen sind. Bär selbst war noch davon ausgegangen, es gäbe dort auch Politiker und Journalisten ohne Psychopathie. Ihr Satz, entrissen einem längeren Interview der …

Lieblicher Hass

+ Die Kriminalisierung verbaler Wut kann einem ganz gewalt(tät)ig auf den Senkel gehen. Dabei ist es biologisch völlig klar, dass wir nicht alle Menschen gleichermaßen mit Liebe bedenken können – übrigens auch die Hate-Speech-Fighter nicht, die alle False-Hater exportieren wollen. + Typisches Beispiel: die grüne Bezirksbürgermeisterin  Monika Herrmann. Sagt ein …

Die unverbindliche Bahn und Versandhandel am Automaten

 + Was die DB so unter “unverbindlich” versteht: Bahncard 100 wie abgebildet für nur 2.249 EUR, gültig 3 Monate, ohne Rücktrittsrecht oder sonstwas, natürlich im Voraus zu zahlen. Ein lustiges Angebot, “unverbindlich” die teuerste Fahrkarte der DB zu testen. Mehr Verbindlichkeit geht wohl nicht. (Aber den Preis erfährt man ja …