Kinder, haut ab

“Über die Schilderung der beiden [14-jährigen] Mädchen […] staunte das Arnoldshainer Publikum nicht schlecht. Demnach planen die Schülerinnen eine Fahrradtour, auf der sie zu fünft, ohne Begleitung von Erwachsenen, in acht Tagen von Berlin nach Rügen fahren werden.” (Arnoldshainer Akzente – Nachrichten aus der Evangleischen Akademie 2/10, S.  7)

Braucht es ernsthaft Tagungen, um Erwachsenen in Projekten vorzustellen, dass Jugendliche auch irgendetwas alleine können, ohne Eltern, Lehrer, Sozialpädagogen, Kriseninterventionsteam…? Ja, es braucht regelrechte Nachschulungen vor allem für das beruflich mit Jugendlichen arbeitende Personal, damit es wieder selbstverständlich wird, seine Freizeit aktiv selbst zu gestalten, als Clique loszuziehen, das Reglement der Erwachsenen eben deren Reglement sein zu lassen und Freiheit zu erfahren. Viele Jugendliche suchen diese Freiheit ausschließlich – und völlig vergebens – in virtuellen Gefilden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.