Meine Freundin Alice

Alice Schwarzer gefällt mir immer besser (bald wäre sie ja reif für eine “Harold and Maude”-Kiste, doch leider altere ich ihr hinterher). In den letzten Wochen ist sie wieder mit ihrem feministischen Fanatismus medieneinschlägig geworden (Stichwort: verbale Kopftuchverbrennung), nun macht sie mit Bilokation BILDblog-Schlagzeile: “Where the fuck is Alice?”. Denn Alice Schwarzer “kommentiert” für die Bild-Zeitung im Reportagestil eine Verhandlung im Kachelmann-Prozess, an der sie physisch gar nicht teilgenommen hat – nach Männeransicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.