Der perfekte Einstieg

Harry Rowohlt hat gesagt, William Faulkner hat gesagt, man muss den ersten Satz so schreiben, dass der Leser sofort den zweiten lesen will, und dann immer so weiter. Das ist sicherlich eine gute Regel fürs Unterhaltungsfach, aber eine schlechte für den Journalismus. Nichts dagegen, wenn jemand locker, unterhaltsam, tänzelnd schreibt – aber form follows function. Diesen unverbrauchten Einstieg – entstanden für meinen Essay über “Rigide redigierende Redakteure” – hätte ich meistbietend abzugeben. “Papa, Charly hat gesagt”-Fans natürlich bevorzugt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.