Beifang Hirn

Die Europäische Union ist ein immer wieder küssenswertes Verwaltungsmonster. Es ist ziemlich egal, WIE sie etwas regelt, hauptsache sie regelt es ÜBERHAUPT. So ist es bisher verboten, sogenannten “Beifang” anzulanden, d.h. Fische und andere Meerestiere vom Fangzug mitzubringen, für die man keine Fangerlaubnis hat. Also werden diese “unerwünschten Fische” tot oder halbtot zurück ins Meer geworfen – völlig ungenützt.
Künftig soll nun das bisher vorgeschriebene Überbordwerfen verboten sein, stattdessen muss dann der gesamte Beifang angelandet werden.
Würde die EU-Kommission deshalb je zugeben, bisher absoluten Blödsinn vorgeschrieben zu haben? Natürlich nicht. Denn irgendwie ist jede Regelung gut, zumindest besser als keine Regelung. Ordnung eben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.