Tucholsky der Frühwarner

“Viel früher als die meisten anderen hat [Kurt Tucholsky] die Verwerfungen nach dem Ende des Kaiserreichs und der Revolution von 1917/18 begriffen. Tucholsky, jetzt sage ich etwas Heikles, hat den Nationalsozialismus schon geahnt, als es noch gar keinen Nationalsozialismus gab, weil er die Reste des alten, wohl erhaltenen Militarismus und des alten reaktionären Beamtenapparats erkannt und immer wieder benannt hat. Wie schnell hat er, um ein konkretes Beispiel zu nennen, die Feme-Morde angeprangert in der noch jungen Weimarer Republik.”

(Fritz Raddatz, Interview mit dem Freitag)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.