Heinchen

Was man nicht alles beim Surfen lernt. Bislang hielt ich Jakob Hein nur für einen unbegnadeten Schriftsteller (“Gebrauchsanweisung für Berlin”). Aber er ist ja auch ein unbegnadeter Leser – und damit in beiderlei Hinsicht voll Mainstream.

(Wer selbst sein Lesevermögen testen will: hier; auch wenn die Geschichte jetzt ein Jahr alt ist, sie ist immer noch top-aktuell.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.