Journalismus in der Rassismus-Debatte

Der Polizeitod von George Floyd hat auch Deutschland eine Rassismus-Debatte beschert. Nun kann man natürlich niemandem vorschreiben oder auch nur sinnvoll vorschlagen, für oder gegen was zu protestieren und worüber zu diskutieren sei, aber es dürfte empirisch gut zu belegen sein, dass die Medien diese Themenadaption sofort mitgemacht haben – …

Corona-Autoritäten und die Demokratie

In Krisenzeiten wird stets nach dem starken Führer, der starken Führerin gerufen. Rationalität wird durch Hierarchie ersetzt, fast jeder ist dankbar, wenn er über sich einen Befehlshaber hat, der einem das Entscheiden abnimmt. Dass man nicht mehr diskutiert, wenn es schnell gehen soll, kennt und praktiziert jeder. Doch die Grundregeln …

Gold für Pommesfans – Wernsing Salatmayonnaise GOLD

Selbst Freunde, die per definitionem viel gewohnt sind, halten es für einen besonderen Spleen, sich in eine Mayonnaise zu verlieben. Ich kann dazu nur sagen: Liebe für Autos oder gar Surfbretter halte ich für weitaus spleeniger, und das nicht nur, weil Mayonnaise auf dem Ursprung allen liebenswerten Lebens überhaupt beruht. …

Medienhäuser: Keinen Bock auf Geld

Daten im Internet zu verkaufen sollte eine evolutiv optimierter Vorgang sein wie Essen und Trinken. Schließlich kann man mit dem Internet nichts anderes machen als Daten zu kommunizieren – und das geht eben kostenlos oder kostenpflichtig. Seit mehr als zwei Jahrzehnten haben daher praktisch alle, die Digitales bzw. Digitalisierbares zu …

Die Erfindung vom Grundeigentum

Eigentum an Grund und Boden bzw. den darauf errichteten Gebäuden ist im Kapitalismus heilig. Und verrückterweise haben das offenbar selbst Menschen internalisiert, die gar kein Immobilieneigentum besitzen. Dabei ist die Beanspruchung von Eigentum an Boden alles andere als natürlich, sobald es über die unmittelbar selbst genutzte Fläche hinausgeht. Eine Argumentationssammlung. 

Sterben müssen – tot sein dürfen

Sterbehilfe fragt nach dem Recht auf Suizid Entgegnungen zu einem Buch des EKD-Ratsvorsitzenden Bedford-Strohm Christen müssen gegen Sterbehilfe sein. Diese Auffassung vertritt der evangelische Theologe Heinrich Bedford-Strohm, der seit 2011 bayerischer Landesbischof und seit November 2014 zusätzlich EKD-Ratsvorsitzender ist. In seinem Buch „Leben dürfen – Leben müssen“ will Bedford-Strohm daher …

Publikationsliste Demokratie

Ausgewählte Beiträge zum demokratischen Los finden sich in den Literaturempfehlungen unter aleatorischen-Demokratie.de Im folgenden eine erweiterte Liste mit Artikeln, Aufsätzen und Radiobeiträgen zu Partizipation, Demokratie und Demokratieentwicklung:

Uralt-Weizenbrot

Die meisten Teigspielereien lohnen es nicht notiert zu werden – jeder einigermaßen kreative Bäcker verändert ja ständig etwas, aus Experimentierlaune oder bestimmten Umständen heraus, so dass eine wenig hilfreiche Rezeptflut entstünde. Dieses Brot hier notiere ich auch nur, weil es zeigt, wie problemlos man einen vier Monate alten Teigrest zum …

Brotbacken – Blogübersicht

Brotbacken ist mein Hobby nicht. Brot zu backen ist wie eh und je Arbeit, weshalb man sie nur verrichtet, wenn Notwendigkeit besteht. Leider besteht die Notwendigkeit aus zwei Gründen: a) Es gibt kaum noch Bäcker (die ihr Handwerk halbwegs beherrschen), stattdessen eine mehlverarbeitende Schwerindustrie; b) Zuchterfolge und Wohlstand packen uns …

Weisheit trifft auf Denken “out of the box”

Jochen Wegner im ZEIT Podcast “Alles gesagt” mit Rezo 8 Stunden sind natürlich eine Zumutung, und man muss sich vorab fragen, ob jemand acht Stunden am Stück Interessantes zu erzählen hat – oder ob nicht ein journalistisch verantwortetes Kondensat der größere Dienst an der Öffentlichkeit wäre. Doch die bisher gehörten …