Currently browsing tag

Kirchenreform

Wahlen sind nicht automatisch Demokratie

Im aktuellen Publik Forum (9/2014) steht ein Zwischenruf von mir zur Abschaffung der Kirchenvorstandswahlen. Das könnte den ein oder anderen wundern, wo ich doch in den letzten 20 Jahren auch publizistisch KV-Wahlen unterstützt habe. Suspekt sind mir diese Wahlen schon lange – vermutlich seit Studentenzeiten, als ich mit „Stupa-Wahlen“ konfrontiert …

Erkennbare, glaubwürdige, fröhliche Kirche

Seit rund 20 Jahren erlebe ich in der evangelischen Kirche nun „Strukturdebatten“, dringend notwendige Verwaltungsreformen, gebotene Reaktionen auf die gesellschaftlichen Veränderungen… Viele „Prozesse“ hatten klangvolle Namen („Kirche mit Zukunft“, „Kirche der Freiheit“ und derzeit „Kirche im Aufbruch“…), an einigen kleinen Stellen habe ich mitgearbeitet (unter anderem durch die redaktionelle Betreuung  …

EKvW: Reform der demokratischen Entscheidungsstrukturen tut Not!

(Pressemitteilung) Angesichts der großen Finanzschwierigkeiten der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) fordert der Publizist und Kirchenkritiker Timo Rieg einen grundlegenden Umbau der Entscheidungsstrukturen. „Wenn Leitungspersonen unbefangen eingestehen, über Jahre und Jahrzehnte wesentliche Vorgaben und Vorschriften in der Finanzplanung missachtet zu haben, können nicht die selben Personen nun für die kirchliche …

Geduldiges Papier – ungeduldige Protestanten

Eine Perspektivkommission der EKD hat unter dem Titel „Kirche der Freiheit“ in „zwölf Leuchtfeuern“ ihre Vision von einer Kirche im Jahr 2030 dargelegt. In die Öffentlichkeit drang vor allem das Bestreben, Landeskirchen zusammen zu legen – eine Idee, die vor 10 Jahren auch schon der damalige Ratsvorsitzende Klaus Engelhardt in …