Gratiskultur – Soziale Grundabsicherung

Das, was alle haben sollen, muss ohne Ausnahme und Extrawürste aus dem Staatshaushalt bezahlt werden.
Bürgergeld / Grundeinkommen (heute: Sozialhilfe, BAFÖG, Kindergeld, ALG II, Wohngeld, Rente, …) Link – Kindergarten – Schule (inkl. Musikschule, Volkshoch) – medizinische Versorgung, auch im Alter (heute: Krankenkasse, Pflegeversicherung) – – Internetzugang – Öffentlicher Rundfunk (bis wir es abschaffen; heute: GEZ) -Straßen (nur soweit nötig; für Stichstraßen und reine Wohngebiete reicht auch ein Schotter-Weg) – Bus und Bahn (inklusive Fernverkehr) Vieles, was öffentlich finanziert wird, ist derzeit trotzdem nicht frei zugänglich. Das macht keinen Sinn, da Eintrittsgelder gerade keinerlei Rücksicht auf die Leistungsfähigkeit nehmen. Daher: entweder öffentlich finanzieren und frei zugänglich machen (Schwimmbäder, Museen etc.) oder direkt der Privatwirtschaft, Freundes- oder Gönnerkreisen überlassen (Theater u.a.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.