Betäubungslose Kastration

Das betäubungslose Kastrieren von Ferkeln – laut Tierschutzgesetz explizit erlaubt – gehört zu den vielen Dingen, die mir deutlich machen, wie weit wir von einer Demokratie entfernt sind. Hatte dazu unlängst bei spiegelkritik.de etwas geschrieben.

Wenn es nicht möglich ist, wenigstens so einfache Dinge zu ändern und damit als Politiker (je nach Rolle “Gesetz- oder Verordnungsgeber”) die permanente Volksverarschung, die Entmündigung, die Pervertierung von “Demokratie” an wenigstens solch einer kleinen Stelle zu beenden – wer glaubt da ernsthaft, dass er mit seiner lächerlichen Wahlstimme irgendetwas zu entscheiden hätte?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.