Diskussion mit Thomas Brussig über eine “Corona-Diktatur”

Für den Podcast ?Macht:Los! habe ich mit dem Roman- und Theaterautoren Thomas Brussig über seine Forderung nach einer kurzzeitigen “Corona-Diktatur” diskutiert. Er möchte damit schnell zu einer guten, erfolgreichen Pandemiebekämpfung kommen. Ich halte die Idee, Experten könnten in einer Demokratie das Leben selbstständig managen, für absurd. Allerdings werde ich ja auch nciht müde zu behaupten, dass die allermeisten Menschen keine Demokraten sind, vielleicht sind wir alle keine 100-Prozent-Demokraten. Denn im Zweifel soll immer unsere eigene Meinung vorrang haben. Wir haben jedenfalls eine Stunde lang heftig gestritten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.