Teure Protestantenbäume

Ein etwas hohes Baumschulgeld ist offenbar in Wittenberg fällig, vielleicht ist auch der frühpflanzliche Schutz gegen atheistische Einflüsse so aufwendig – jedenfalls will der Luthergarten ernsthaft 500 Euro für jeden Baum, der dort geplanzt wird. Das sind dann eine viertel Million Euro für den ganzen Baumbestand.

Vielleicht wird von dem Geld aber auch irgendein Hexenkult finanziert, denn die Lutheraner stehen offenbar auf Hokuspokus:

“Der Luthergarten wird ein ovaler Garten, in dem 270 Bäume aus der ganzen Welt gepflanzt werden. Er hat die Form einer Ellipse mit einer Breite von 70 m (7x5x2=70/Primzahlen) und einem Abstand der Brennpunkte der Ellipse von 95 m (95 Lutherthesen).”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.