Brotbacken – Blogübersicht

Brotbacken ist mein Hobby nicht. Brot zu backen ist wie eh und je Arbeit, weshalb man sie nur verrichtet, wenn Notwendigkeit besteht. Leider besteht die Notwendigkeit aus zwei Gründen:
a) Es gibt kaum noch Bäcker (die ihr Handwerk halbwegs beherrschen), stattdessen eine mehlverarbeitende Schwerindustrie;
b) Zuchterfolge und Wohlstand packen uns eine solch opulente Getreidevielfalt in die Auslagen des Kapitalismus, dass kaum widerstehen kann, wer einmal auf den Geschmack gekommen ist – zwangsläufig durch eigenes Backen. Das hätte nicht sein müssen, aber wer einmal in Versuchung geführt wurde…

Es entsteht hier im Weiteren also kein Brotblog, der sich alle paar Tage für seine neusten Kreationen selbst bejubelt und die Welt glauben machen will, das Brotbacken sei das neue Yoga. Stattdessen teile ich hier mit anderen Notwehrbäckern und Genussbäckern einige Erfahrungen, weil andere mir in den vergangenen knapp 20 Jahren auch ihr Wissen zuteilwerden ließen.

Zum Brotbacken gibt es bereits hunderte oder tausende guter Blogs, dazu Bücher und Zeitschriften, Videos, Seminare – also Info mehr als genug. Ich möchte den vielen umfangreichen Angeboten kein weiteres Vollprogramm hinzufügen, insbesondere weiß ich als beruflicher Publizist um die Bedeutung kostenpflichtiger Fachliteratur. Ich werde hier also nur einzelnes notieren, vor allem im Zusammenhang mit den auch nur sehr wenigen Rezepten, die ich hier veröffentliche.

Nachfolgend quasi ein kleines Register mit den Stichworten, zu denen ich etwas geschrieben habe – oder dies noch tun will. Wenn es eigenständige Blogbeiträge dazu gibt, sind die Stichworte verlinkt; mit # gekennzeichnete Themen finden sich in der längeren Sammlung “Grundsätzliches zum Brotbacken” (noch nicht online), die übrigen nackerten Begriffe werden peu à peu mit Text und ggf. Bildern verknüpft. Aber ganz wie beim Brot gilt: “Gut Ding will Weile haben (und vortreffliche Sachen werden ohne große Mühe und Arbeit nicht erworben)“.

Ganz vereinzelt erscheinen in dieser Rubrik auch Kochrezepte bzw. Kommentare zu solchen,ebenfalls aus den beiden oben genannten Gründen: Notwehr und Wohlstand. Aus Notwehr, wenn in diesem übervollen Netz der Unsinn zu einer mir am Herzen liegenden Speise dominiert (siehe Falafel); aus Wohlstand, wenn ich meine, diesem übervollen Netz tatsächlich noch etwas hinzufügen zu können (siehe Pfannekuchenschnitzel). 

  • Brotbackrezepte:
    Roggenbrot klassisch, ohne Hefezusatz (ausführlich für Anfänger)
    – Acht-Zehn-Hausbrot (8 Körner, 10 Saaten)
    Uralt-Weizenbrot
  • Grundsätzliches zum Brotbacken
  • Backzubehör:
    Gärkiste / Gärbox
    -Gärkorb#
    -Backstein
    -Handmixer
    -Knetmaschine/ Teigmaschine
    -Bezugsquellen
  • Handwerk
    -Dampfschwaden
    -Einschneiden#
    -Mengen- und Zeitangaben bei Rezepten#
  • Hefe / Bäckerhefe / Hefewasser/ Lievito madre bzw. Lievito naturale
  • Lagerung: Einfrieren und Aufbacken und überhaupt
  • Literatur
  • Mehl, Brotaromen und sonstige Zutaten (inkl. Altbrot, Röstmalz, Brotgewürz etc.)
    -Bindemittel/ Wasserspeicher (wie Flohsamenschalen, Guarkernmehl etc.): siehe BROT 3/2018
  • Sauerteig (Qualität, Geruch, Geschmack; Lagerung; Führung; inkl. Sekova)
  • Teigausbeute (TA)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.